Lade noch ...

Moba Grundriss


Unsere Anlage misst derzeit ca. 21,5m². Wir haben ca. 290 Meter Gleislänge. Wir legen bei der Gestaltung der Anlage sehr viel Wert auf einen realiatätsnahen Betrieb. So stehen Gleise und Züge bei uns nicht im Vordergrund. Wichtig für uns sind viele kleine Szenen, Details wie Wegweiser, Telefonzellen etc. Auch das ist auch ein Grund das wir tausende von Figuren bei uns auf der Anlage haben. Wir legen großen Wert auf Digitaltechnik und haben einige Signale und alle Weichen voll Computergesteuert. Jedes Haus hat mehrere LEDs die unterschiedlich gesteuert werden. Es leuchtet also nie ein Haus komplett. Im realen Leben sind ja auch nie alle Bewohner zuhause und haben Licht brennen. Fernsehsimulatoren sorgen für einen speziellen Efekt wie man Ihn kennt. Ampeln steuern automatisch, genauso gibt es eine Tag Nacht Simulation. Es wird also nach bestimmten Zeitabständen immer wieder Abends. Die Straßenbeleuchtung schaltet sich automatisch ein, und die Scheinwerfer der Fahrzeuge gehen an. Rauchgeneratoren sorgen für Qualmende Schornsteine und Brände. Einsatzfahrzeuge fahren mit Martinshorn und Blaulicht zum nächsten Einsatzort.

     

Unsere Anlage ist in mehrere Abschnitte unterteilt. Es gibt Wohngebiete, Industriegbiete, große Bahnhofsanlagen und auch einen kleinen Flughafen. Mehr als 1000 LEDs stützen die gesamte Beleuchtung der Anlage. Funkfeuer, Oberlichter an Strommasten, Streckenbeleuchtung sorgen für ein realistisch aussehendes Geschehen auf der Anlage. Gesteuert wird der großteil über Computer und über eine Schalttafel bestehend aus 30 Schaltern. 7 Hochleistungstrafos mit jeweils 75 VA sorgen für den nötigen Stromfluss.

Die Gleise werden mit 3 Stromkreisen betrieben die jeweils 45VA Spannung haben. Zahlreiche Viessmann Module und Bausteine von Uhlenbrock steuern die Module auf der Anlage. Der Großteil der Züge ist mit Soundmodulen ausgestattet so das bei der Bahnhofseinfahrt automatisch eine Ansage ertönt. Genauso ertönen auch Türschließgeräusche oder Schaffneransagen. Soundmodule gibt es auch bei Einsatzorten, am Flughafen, am Fußballplatz und einigen anderen Stellen. Auch gegen Raser wird etwas getan zwei Blitzer ärgern die Fahrer des Faller Car System bei uns auf der Analge. 

   

Gesteuert wird die Anlage über eine Computersoftware und die PIKO Smartcontrol (R). In unserem Kommandostand wird allel coordiniert. Zahlreiche Zugbewegungen und über 500 Antriebe z.B. für Weichen werden hier gesteuert. Über 6KM Kabel liegen unter der Anlage. Damit können wir alles einzeln Ansteuern, vom Signal bis zu Etagenbeleuchtung der Gebäude.

Signale 89 Stück                          
Car System Fahrzeuge 05 Stück
Gebäude 197 Stück
Straßenlaternen 286Stück
Straßenlänge ca. 65 Meter
Meter Kabel ca. 6120 Meter
Figuren 11251 Stück
Digital Module 180 Stück
Computer 02 Stück
Weichen 86 Stück
Gleismeter 379 Meter
Abschnitte 9

Die Statistik verändert sich natürlich stetig da der Anlagenbau ja niemals endet und einige Szenen bzw. Abschnitte erneuert oder umgebaut werden. Die Anlage ist in mehr als 20 Abschnitte unterteilt die natürlich alle eine unabhängige Stromversorgung haben. Eine Jahreszeitengestaltung findet auch statt. So werden z.B. zu Weihnachten die Straßen und Marktplätze mit Lichterketten und Tannenbäumen dekoriert. Auch schneepulver kommt zum Einsatz, vereinzelt kann man auch den Weihnachtsmann bei uns finden :).

  1,888 Aufrufe   
Abfahrtszeit
Favoriten

Schnappschuss
TDOT bei PIKO 2013
Reisende