Lade noch ...

Helmut Schmidt ist tot


Heute ist der Altkanzler Helmut Schmidt im Alter von 96 Jahren in Hamburg gestorben. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Ein großer Mann und Politiker ist damit von uns gegangen.
Bewertung: 2.89/5 (257 Stimmen Stimmen)

PIKO TOFT 2015 der Bericht


Mit dem  (kostenlosen) Sonderbus wurden wir gegen 10 Uhr zum Piko-Werk gefahren, das erste was wir sahen waren Tausende von Besuchern.   Die ersten verließen bereits wieder, meist mit G-Kartons voll beladen das Firmengelände.   Nach unserer Registrierung begannen wir einen ersten Rundgang, bzw. wurden mit den ganzen Massen durch das Gebäude geschoben. Bei einer kurzen Pause konnten wir dann auch erste Fotos machen.     Dann ging es zurück in die Halle zum Ersatzteilverkauf, eine ca. 80 m lange zweireihige Schlange erwartete uns, nur sehr, sehr langsam ging es vorwärts!   Während der Wartezeit beobachteten wir teilweise chaotische Verhältnisse beim Zweite- Wahlverkauf, fast jeder wollte als erster nach ganz vorne zu den prall gefüllten Wagen. Es gab auch einige unschöne Szenen, die PIKO-Mitarbeiter jedoch blieben immer freundlich und gelassen. Innerhalb unserer Warteschlange wechselten wir uns ab und konnten so schon einiges an Material erwerben – allein wär man hier aufgeschmissen. Nach dreieinhalb Stunden waren wir dann endlich vorn und wurden in den Ersatzteilverkauf eingelassen  -  und es hat sich gelohnt. Teile in allen Spurgrößen waren noch reichlich vorhanden, sodass wir unsere Körbe noch ausreichend füllen konnten. (Vorschlag an PIKO – Wie wäre es, den Wartenden beim nächsten TOFT durch den Service jenseits der Absperrung Getränke und Snacks zum Kauf anzubieten?)   Dann erst mal raus aus der Halle zum Getränke- und Bratwurststand.   Nach einer gründlichen Stärkung kauften wir dann etliche Lose und konnten auch einige Gewinne mitnehmen. Dann zurück ins Getümmel, es war mittlerweile nach 15 Uhr, der Andrang schien langsam nachzulassen. Wir schauten bei der Herstellung von Briefkästen zu, bestaunten die Fahrzeug-Bedruckungsmaschine und sahen bei der Fertigung von G-Modellen zu. Auch die neue digitale Steuerung, welche im Herbst auf den Markt kommen soll, ließen wir uns kurz erklären und waren begeistert --- die müssen wir haben !     Am Zweite-Wahl-Stand ging es nun auch gelassener zu und so konnten wir noch einige Schnäppchen einpacken lassen.   Nach dem Besuch der Lackiererei und des Tampondrucks, einen kurzen Blick in die Ausstellung der PIKO-Geschichte und die neue Halle schlenderten wir an der gut besuchten Kinderspielwiese mit Hüpfburg, Gartenbahn und Malaktion vorbei zurück zum Ausgang.   Von dort brachte uns der nächste Bus zurück zum Bahnhof, von wo wir dann mit dem Sonderzug und drei überaus umgänglichen Briten im Abteil zurück nach Leipzig fuhren.       Fazit:   Es war anstrengend, aber auch ein außerordentlich besonders Erlebnis – PIKO sieht uns auf jeden Fall im Jahr 2017 zum nächsten TOFT in Sonneberg wieder!!!
Bewertung: 3.09/5 (250 Stimmen Stimmen)

Reisebericht zum DB Museum Nuernberg


   
Pünktlich um 8:26 startete unser ICE nach Nürnberg.
 
Das Frühstück im Bord-Restaurant war wie immer üppig und
ließ die Fahrtzeit schnell vergehen.
 
Aufgrund von Bauarbeiten in Nürnberg und damit verbundenen
Gleissperrungen in Nürnberg mussten wir leider in Würzburg
in einen Regional-Express umsteigen und dann dauerte es.
und wenig später vor dem Museum:
 
Doch was wir dort zu sehen bekamen, war eine  Enttäuschung:
Historische Fahrzeuge, einigermaßen gut erhalten, nur abgestellt,
viele theoretische Schautafeln auf die Gründung und Geschichte der
Eisenbahn, naja, wer sich dafür interessiert, keine Begehung der Wagen
möglich, ein ICE-Triebkopf aus Plastik.
Dann das Freigelände: Sehr gut der historische Bahnsteig, das bedienbare und das historische
Stellwerk sowie die alten Schienenfahrzeuge im Schaudepot.
Nach der Rückkehr in das Hauptgebäude besuchten wir noch das Kinder-Bahnland.
Dieses allerdings war außerordentlich gut gestaltet, mit ICE-Fahrsimulator, der auch funktionierte,
Brotzeit- und Wickelraum, einer Playmobil-Spielecke, Eisenbahnerkleidung für die Kleinen,
und als Highlight, eine 5-Zoll-Bahn für die Kinder zum Mitfahren.
Bewertung: 2.97/5 (271 Stimmen Stimmen)

Neuer Download verfuegbar


Heute haben wir einen neuen Download bereit gestellt. Ihr könnt nun eine Powerpoint Vorlage des Talents 2 downloaden. Darin wird auf 3 Folien der Zugzielanzeiger wieder gegeben. Dieser kann belibig erweitert oder geändert werden.
Bewertung: 2.87/5 (243 Stimmen Stimmen)

PIKO Gartenbahn in Planung


  Derzeit planen wir ein kleines Gartenbahnprojekt, dazu haben wir erste Probeaufbauten getätigt und natürlich auch viele Probefahrten durchgeführt. Wir planen einen Aufbau für 2016. Erste Fuhrparkmaterial und natürlich ordentlich Gleismaterial sind schon vorhanden. Auf YouTube könnt Ihr ein kleines Video sehen von unseren ersten Probefahrten wir halten euch natürlich auf dem laufen über die weiteren Baumaßnahmen. Demnächst geht der Bau an unserer H0 Anlage weiter.
Bewertung: 2.99/5 (268 Stimmen Stimmen)

PIKO Tag der offenen Tuer am 20.06.2015


Heute hat PIKO den offizellen Rundplan für den Tag der offenen Tür 2015 bereit gestellt. Unter folgenden Link könnt Ihr sehen was es zu sehen gibt.   http://www.piko-shop.de/media/k3973/15515_piko_plan_2015_druck.pdf
Bewertung: 2.90/5 (251 Stimmen Stimmen)

Uestra TW 3000 neue Stadbahn fuer Hannover


Hannover hat eine neue Stadtbahn den TW 3000. Auch wir sind nun einmal Probegefahren mit der neuen Stadtbahn. Das Design bezeichnen wir als äußerst gelungen. Schöne Farbgebung im Innen und Außenbereich. Das Fahrgeräusch ist deutlich leiser, als bei den TW 2000 / 2500 oder TW 6000. Die neue Stadtbahn hat große Panorama Fenster bekommen durch die man sehr schön nach draußen gucken kann, sogar wenn man gerade nur einen Stehplatz hat. Neu sind auch die Leuchtstreifen über den Türen, leuchten diese grün sind die Türen entriegelt. Bei orange sind die Türen verschlossen. Sehr gut hat uns das neue Lichtkonzept gefallen. So leuchten die LED Streifen im Fahrgastraum bei kalten Temperaturen z.B. in einem warmen Geld an sehr warmen tagen wechselt die Beleuchtung auf blau. Die gesamte Bahn ist barrierefrei. Der TW 3000 verfügt über keine Trittstufen mehr, somit ist er nur an Hochbahnsteigen einsetzbar. Unterhalb der Entwerter befinden sich Sprechstellen welche von Kindern und Rollstuhlfahrern ebenso leicht zu bedienen sind. Die neue Stadtbahn  hat eine Freischwebende längst - und Quer Bestuhlung. Diese beurteilen wir als mangelhaft. Die Sitze der neuen Stadtbahn sind leider nicht besonders bequem. Auch sind an vielen Sitzplätzen die Haltestangen so dicht an den Sitzen, das man sich bei jeder Bremsung und Anfahrt das Knie daran stößt. Die neue Stadtbahn verfügt über eine Klimaanlage. Besonders gut gefallen uns die vielen Festhaltemöglichkeiten. Auch das die neue Stadtbahn näher am Bahnsteigrand hält, ist gerade für Personen mit Gehhilfe, Kinderwagen etc. besonders praktisch. Im Guten und Ganzen ist die neue Stadtbahn sehr gelungen. Auch wenn wir wie viele andere um die TW 6000 trauern werden die nun nach und nach aus dem Stadtbild verschwinden wird. Derzeit wird der TW 3000 nur auf der Linie 7 zwischen Wettbergen und Misburg eingesetzt. Demnächst soll dann die Linie 3 folgen.
Bewertung: 3.04/5 (255 Stimmen Stimmen)

PIKO E-Lok 51096 BR E 93


Seit heute neu bei uns auf der Anlage. Die Formschöne PIKO BR E 93 (Krokodiel). Ein wirklich toll verarbeitetes Modell mit sehr Detailreichen ausarbeitungen. Ein Modell bei dem sich PIKO selbst übertroffen hat. Die E 93 wird künftig Personenzüge bei uns ziehen.
Bewertung: 3.00/5 (255 Stimmen Stimmen)
Abfahrtszeit
Favoriten

Schnappschuss
Kulinarische Weltreise MiWuLa
Reisende